Corona-Massnahmen
Waadtländer Polizei löst illegale Party im Wald auf – 44 Personen angezeigt

In der Nacht auf Samstag haben rund 100 Personen an einer illegalen Party im Kanton Waadt teilgenommen. Die Polizei hat 44 Personen angezeigt und diverses Material beschlagnahmt.

Drucken
Teilen
Für den Einsatz von Freitagnacht musste die Kantonspolizei Waadt mehrere Patrouillen aufbieten. (Symbolbild)

Für den Einsatz von Freitagnacht musste die Kantonspolizei Waadt mehrere Patrouillen aufbieten. (Symbolbild)

Keystone

(gb) Die Party fand bei St-Prex (VD) in der Nähe einer Waldstrasse statt, wie die Waadtländer Polizei am Samstag mitteilte. Eine Patrouille sei durch Musikgeräusche und einzelne Fussgänger auf die Party aufmerksam geworden. Laut Angaben der Polizei haben rund 100 Personen an der privaten Party teilgenommen. Damit verstösst der Anlass gegen die vom Bund erlassenen Massnahmen zur Eindämmung der Coronapandemie.

Der Polizei gelang es, 44 Personen zu identifizieren und anzuzeigen. Des Weiteren hat sie Tonmaterial und ein Mischpult beschlagnahmt. In ihrer Mitteilung hält die Polizei fest, dass keiner der Partygäste eine Maske getragen hat.

Die Organisatoren der Party konnten noch nicht ausfindig gemacht werden. Die Polizei erinnert in ihrer Mitteilung daran, dass Organisatoren eines Anlasses mit über 100 Personen eine Strafe von 2000 Franken drohen kann.

Aktuelle Nachrichten