Bürchen
58-Jähriger zieht sich bei Schlittelunfall schwere Verletzungen zu

Am Nachmittag des Neujahrstag geriet ein 58-jähriger Berner auf einer Schlittelpiste im Wallis von der Strecke ab. Er musste mit schweren Verletzungen ins Spital geflogen werden.

Merken
Drucken
Teilen
Die Kantonspolizei hat Ermittlungen zum Schlittelunfall in Bürchen aufgenommen. (Symbolbild)

Die Kantonspolizei hat Ermittlungen zum Schlittelunfall in Bürchen aufgenommen. (Symbolbild)

zvg

(wap) Der Unfall habe sich nach 15.00 Uhr im Gebiet Eischmatte in Bürchen ereignet, meldete die Kantonspolizei Wallis am Samstag. Die Begleiter des Mannes hätten ihn aus den Augen verloren und später 20 Meter unterhalb der Schlittelpiste gefunden. Die Rettungskräfte hätten vor Ort Erstversorgung geleistet, danach sei der Mann mit einem Helikopter der Air Zermatt ins Universitätsspital Lausanne geflogen worden.