Auffahrt
Bis zu zwei Stunden Wartezeit: Schon am Mittwochnachmittag staut es vor dem Gotthard

Am Mittwochnachmittag war der Stau vor dem Gotthardtunnel in Richtung Süden bereits zwölf Kilometer lang. Wer ins Tessin wollte, musste mit einem Zeitverlust von bis zu zwei Stunden rechnen.

Merken
Drucken
Teilen
Schon am Mittwoch stauen sich die Autos vor dem Gotthardtunnel. (Symbolbild)

Schon am Mittwoch stauen sich die Autos vor dem Gotthardtunnel. (Symbolbild)

Keystone

Am Donnerstag ist Auffahrt und bereits am Vortag stauen sich die Autos vor dem Gotthard. Wie jedes Jahr wollen Unzählige das lange Wochenende im Süden verbringen. Die Auszeit im Tessin müssen sich die Reisenden aber verdienen: Schon kurz nach dem Mittag war der Stau vor dem Gotthard zwölf Kilometer lang, wie TCS auf Twitter informierte. Gemäss einem früheren Tweet war der Tunnel am Mittwochmorgen gar zwischenzeitlich wegen eines Pannenfahrzeugs gesperrt.

Am Abend schien sich die Situation gemäss TCS zu bessern: Um 19 Uhr betrug der Stau noch neun Kilometer, die Wartezeit betrug noch bis zu 1 Stunde und 30 Minuten. (pw/agl/abi)