Appenzell Innerrhoden
Polizei löst illegale Party in Ferienhaus auf: Gäste kassieren 100 Franken Busse

Die Kantonspolizei Appenzell Innerrhoden hat am Samstagabend eine Feier mit 40 Personen aufgelöst. Dabei kamen auch verschiedenste Drogen zum Vorschein.

Merken
Drucken
Teilen

(agl) Die Polizei rückte am späten Samstagabend zu einem abgelegenen Ferienhaus im Raum Oberegg aus, wie es in einer Mitteilung vom Sonntag heisst. Weil die Coronamassnahmen nicht eingehalten wurden, erhielten alle 40 Personen im Alter zwischen 16 und 50 Jahren eine Busse von 100 Franken, die Veranstalter wurden angezeigt.

Wie es in der Mitteilung weiter heisst, stiessen die Beamten auf verschiedene Betäubungsmittel wie Marihuana, Kokain, Ecstasy oder LSD. Viele der kontrollierten Personen hätten offensichtlich unter Drogeneinfluss gestanden. Es seien diverse Anzeigen wegen Widerhandlungen gegen das Betäubungsmittelgesetz erfolgt, wie die Polizei weiter schreibt.