WM-Qualifikation
Favoriten feiern klare Siege, Litauen punktet erstmals

England, Polen und Dänemark bekunden bei ihren Pflichtsiegen keine Mühe. Litauen sammelt gegen Bulgarien derweil seine ersten drei Punkte. Die WM-Qualifikation am Samstag in der kompakten Übersicht.

Dan Urner
Drucken
Teilen
England (um Jadon Sancho, rechts) gelang ein standesgemässer Sieg in Andorra.

England (um Jadon Sancho, rechts) gelang ein standesgemässer Sieg in Andorra.

Keystone

Andorra - England 0:5 (0:2)
Tags zuvor war im Stadion noch Feuer ausgebrochen, England hat in Andorra nun jedenfalls nichts anbrennen lassen. Ben Chilwell (17.), Bukayo Saka (40.), Tammy Abraham (59.), James Ward-Prowse (79.) und Jack Grealish (86.) schossen einen souveränen Sieg der «Three Lions» heraus, die den Spitzenplatz in Gruppe I festigen.

Polen - San Marino 5:0 (2:0)
Polen hat gegen «Fussballzwerg» San Marino kein Feuerwerk abgebrannt – der Sieg war freilich nie gefährdet. Karol Swiderski (10.), Thomas Kedziora (50.), Adam Buksa (84.) und Krzysztof Piatek (90.+1) trafen für Polen, hinzu kam ein san-marinesisches Eigentor (20.). Die Gastgeber verharren trotz des Sieges auf dem dritten Platz in Gruppe I, weil Albanien zeitgleich mit 1:0 in Ungarn gewann.

Moldawien - Dänemark 0:4 (0:4)
Die Partie zwischen Moldawien und Dänemark war bereits zur Halbzeitpause entschieden. Andreas Skov Olson (23.), Simon Kjaer (34.), Christian Nörgaard (38.) und Joakim Maehle (44.). trafen für die Gäste, die Gruppe F mit einer «weissen Weste» souverän anführen.

Färöer - Österreich 0:2 (0:1)
Nach zuletzt dürftigen Auftritten in der Qualifikation hat Österreich seine Auswärtsaufgabe auf den Färöern bewältigt. Konrad Laimer (26.) schloss einen Konter zur Führung der ÖFB-Elf ab. Marcel Sabitzer (48.) legte zu Beginn der zweiten Halbzeit nach. Dennoch: Die Lage bleibt kompliziert für Österreich. Platz zwei ist durch den 3:2-Sieg von Schottland gegen Israel weiter vier Punkte entfernt.

Litauen - Bulgarien 3:1 (1:0)
Im Parallelspiel der Schweizer Qualifikationsgruppe C hat Litauen seine ersten Punkte eingefahren. Für Bulgarien rücken die ersten zwei Ränge nach der verdienten 1:3-Pleite in Vilnius in weite Ferne. Justas Lasickas (18.) und Fedor Cernych (82./84.) trafen für die zuvor sieglosen Balten, Kiril Despodov (62.) erzielte den zwischenzeitlichen Ausgleich.

Litauen besiegte Bulgarien und fuhr die ersten drei Punkte in der Qualifikation ein.

Litauen besiegte Bulgarien und fuhr die ersten drei Punkte in der Qualifikation ein.

Keystone

Finnland - Ukraine 1:2 (1:2)
Andrij Jarmolenko erzielte in der vierten Spielminute die frühe Führung der Ukrainer. Nach dem Ausgleich durch Teemu Pukki (29.) sorgte Roman Jaremtschuk (34.) noch vor der Pause für den Endstand. Die Ukraine verteidigt damit erfolgreich Platz zwei in Gruppe D, Finnland fällt hinter Bosnien-Herzegowina auf den fünften Rang zurück.

Schweden - Kosovo 3:0 (1:0)
Schweden hat sich gegen Kosovo keine Blösse gegeben und einen ungefährdeten Sieg davongetragen. Emil Forsberg (29., Penalty), Alexander Isak (62.) und Robin Quaison (79.) netzten ein. Die Nordeuropäer bleiben Spanien in Gruppe B dicht auf den Fersen, können mit einem Sieg am Dienstag gegen Griechenland gar vorbeiziehen.

Aktuelle Nachrichten