vierschanzentournee
Deschwanden mit bestem Tournee-Ergebnis seiner Karriere

Gregor Deschwanden fliegt in Innsbruck in die Top 10. Das beste Tournee-Ergebnis für den Luzerner. Der Pole Kamil Stoch überflügelt alle und holt sich die Gesamtführung.

Drucken
Teilen
Gregor Deschwanden erreicht auf der Bergisel-Schanze in Innsbruck sein bestes Tournee-Ergebnis.

Gregor Deschwanden erreicht auf der Bergisel-Schanze in Innsbruck sein bestes Tournee-Ergebnis.

Keystone/AP

(gav) Gregor Deschwanden (29) erreicht im dritten Springen der Vierschanzentournee das beste Tournee-Ergebnis seiner Karriere. Mit Sprüngen auf 124,5 und 126,5 Meter zeigt der Luzerner eine tolle Leistung auf der Bergisel-Schanze in Innsbruck und landet auf dem 10. Platz.

Vor dem dritten Springen war Halvor Egner Granerud (24, NOR) vor Karl Geiger (27, GER) im Tournee-Klassement in Führung. Beide ziehen aber einen schlechten Tag ein und landen auf den Rängen 15 und 16. Nutzniesser davon ist der Pole Kamil Stoch (33). Der dreifache Olympia-Sieger gewinnt in Innsbruck mit Sprüngen auf 127,5 und 130 Meter und holt sich die Gesamtführung. Vor dem letzten Tournee-Springen in Bischofshofen hat er einen satten Vorsprung von über 15 Punkten.

Simon Ammann (39) hatte mit seinem Sprung auf 113 Meter keine Chance auf die Quali für den zweiten Durchgang. Als 43. verpasst der Toggenburger diese deutlich.

Das letzte Springen der 69. Vierschanzentournee steigt am Mittwoch im österreichischen Bischofshofen. Einen Tag davor, am Dienstag, steht die Qualifikation auf der Paul-Ausserleitner-Schanze auf dem Programm.