Tour de Suisse
Elise Chabbey sprintet in Frauenfeld zum Etappensieg

Die Genferin gewinnt die erste Frauen-Etappe der Tour de Suisse seit 20 Jahren. Die Britin Elizabeth Deignan unterliegt im Sprintfinal und wird Zweite. Marlen Reusser und Jolanda Neff runden als Dritte und Vierte ein formidables Schweizer Resultat ab.

Merken
Drucken
Teilen
Elise Chabbey bejubelt ihren Etappensieg im Sprint.

Elise Chabbey bejubelt ihren Etappensieg im Sprint.

Freshfocus

Daneben landete mit Sina Frei auf Platz neun noch eine weitere Schweizerin in den Top Ten beim Heimspiel. Die Bergwertung ging indes an die Zweitplatzierte Deignan, Mikayla Harvey wurde beste junge Fahrerin.

«Ich kann es immer noch nicht glauben», frohlockte die Siegerin Chabbey im Anschluss an das Rennen. Deignan sei eine der besten Sprinterinnen der Welt. Die Schweizer Meisterin erwarte eine «harte» zweite Etappe. Für sie geht es am morgigen Sonntag darum, ihre Führung im Gesamtklassement zu verteidigen. Die Strecke führt wie heute von und nach Frauenfeld. (dur)