Supersport-300-Rennen
Nach Dupasquier-Drama schon wieder: Töfftalent (15) stirbt nach Crash

Das darf doch nicht wahr sein! Schon wieder ein tödliches Drama im Motosport. Das Nachwuchstalent Dean Berta Vinales wird nach einem Massensturz überrollt und verstirbt. Es ist der dritte tödliche Unfall in diesem Jahr.

Drucken
Teilen

Traurige Nachrichten aus dem spanischen Jerez. Der erst 15-jährige Dean Berta Vinales ist beim Supersport-300-Rennen bei einem schweren Unfall verstorben. Nach einem Massensturz war der Cousin des MotoGP-Piloten Maverick Vinales auf der Strecke von mehreren Fahrern überrollt worden.

«Wir sind traurig, den Tod von Dean Berta Vinales bekanntgeben zu müssen», verkündeten die Veranstalter der Superbike-WM bei Twitter, sämtliche Rennen am Samstag wurden abgesagt. Vinales erlitt in Folge des Sturzes schwere Kopfverletzungen. Ärzte behandelten ihn noch auf der Strecke, konnten ihn aber nicht mehr retten.

Dritter Todesfall dieses Jahr

Der 15-Jährige ist bereits das dritte Töfftalent, das dieses Jahr verstirbt. Im Mai erlag der Schweizer Jason Dupasquier seinen Verletzungen, nachdem er beim Qualifying der Moto3 in Mugello verunglückte. Im Juli kam der erst 14-jährige Spanier Hugo Millan in einem Rennen ums Leben. (keg)

Aktuelle Nachrichten