Ski alpin
Goggia gewinnt auch das dritte Rennen in Lake Louise – Gut-Behrami auf dem Podest

Nach den beiden Abfahrten am Wochenende, bei denen Sofia Goggia klar dominierte, starten die Frauen heute beim Super-G. Welche Fahrerin wird dominieren? Verfolgen Sie das Rennen im Liveticker.

Leandro De Mori
Drucken

Dass der Super-G am Sonntag etwas mehr zu ihren Gunsten verlaufen würde, ahnte Gut-Behrami bereits am Samstag: «Die Super-G-Strecke ist kürzer, das kommt mir auf jeden Fall entgegen», erklärte sie im SRF-Interview nach der Samstags-Abfahrt.

Auf der Strecke bestätigte Gut-Behrami ihre Aussage vom Samstagabend. Sie fuhr abgeklärt, ging das nötige Risiko ein und löste die bis dahin führende Österreicherin Tamara Tippler dank einer starken Fahrt um 39 Hundertstelsekunden von der Spitze ab. «Heute konnte ich mich viel freier Bewegen, das Timing war einfacher. Im letzten Teil habe ich jedoch viel Energie und Kraft verloren. Mit dem Rennen bin ich sehr zufrieden, nun möchte ich mich endlich auskurieren», sagte Gut-Behrami nach dem Rennen.

Einzig Sofia Goggia, die an diesem Wochenende alle Konkurrentinnen überragte, fuhr im Super-G schneller als Gut-Behrami. Vor allem im letzten Streckenabschnitt fuhr die Italienerin besser als Gut-Behrami, sodass sie die Zeit der Tessinerin um 11 Hundertstel unterbieten konnte. Das Podest komplettierte die Österreicherin Mirjam Puchner, die 0.44 Sekunden hinter Goggia blieb.