Ski Alpin
«Ich bin extrem zufrieden»: Suter nur von schneller Italienerin Goggia geschlagen

Die Namen auf dem Podest der zweiten Frauen-Abfahrt in Val d'Isère sind gleich - nur die Reihenfolge änderte sich. Die Italienerin Sofia Goggia stand heute auf Rang eins, Corinne Suter auf zwei. Platz drei geht wie am Freitag an die Amerikanerin Breezy Johnson.

Drucken
Teilen
Kam mit einem Lächeln ins Ziel: Corinne Suter kann mit dem zweiten Platz am Samstag gut leben.

Kam mit einem Lächeln ins Ziel: Corinne Suter kann mit dem zweiten Platz am Samstag gut leben.

Bild: Keystone

(frh) Die Abfahrtspiste in Val d'Isère zeigte sich am Samstag deutlich zahmer als noch am Freitag. Nach den vielen gefährlichen Stürzen (Nicole Schmidhofer Fangzaun durchbrochen, Kreuzbandriss) wurden die Tore etwas anders gesteckt und die Schläge in der Oberfläche bearbeitet. Dies führte zu keinem prominenten Ausfall.

Das Podest

  1. Sofia Goggia (It) 1:44.70
  2. Corinne Suter (Sz) +0.24 
  3. Breezy Johnson (USA) +0.27

Die Vortagessiegerin Corinne Suter wollte natürlich auch in der zweiten Abfahrt des Winters wieder den Sieg. Sie erwischte zwar eine gute Linie und war auch schnell, doch die Italienerin Sofia Goggia fuhr vor allem im unteren Teil ein sehr starkes Rennen. Es reichte am Schluss für Corinne Suter für Platz zwei. Ein starkes Resultat. Suter zeigte sich im Interview mit dem Schweizer Fernsehen dann auch sehr glücklich:

«Gestern ist mir schon eine super Fahrt gelungen, heute probierte ich noch einmal so zu fahren. Ich bin extrem zufrieden.»

Auf Rang drei klassiert sich die US-Amerikanerin Breezy Johnson und holt sich den ihren zweiten Weltcup-Podestplatz in Folge. Johnson gehört bei den Frauen bisher zu den grossen Überraschungen in dieser Ski-Saison.

Gisin in den Top Ten

Ebenfalls den Top Ten platzieren konnte sich als einzige Schweizerin Michelle Gisin. Die 27-jährige Innerschweizerin verlor 0.77 Sekunden auf Goggia. Lara Gut-Behrami verlor über eine Sekunde und schaffte es auf Rang 11.

Starke Teamleistung der Schweizerinnen

9. Michelle Gisin + 0.77

11. Lara Gut-Behrami +1.04

13. Priska Nufer +1.21

19. Jasmine Flury +1.70

21. Jasmina Suter +1.99

22. Joana Hählen +2.00

Am Sonntag um 11 Uhr absolvieren die Frauen in Val d'Isère einen Super G.