Beachtlicher Erfolg
Beachsoccer-Nati gewinnt WM-Bronze

Die Schweizer Beachsoccer krönen ihre erfolgreiche Woche mit dem Gewinn der Bronzemedaille. An der WM in Moskau setzen sich die Schweizer im Spiel um Platz 3 gegen den Senegal mit 9:7 durch.

Simon Wespi
Drucken
Teilen
Verblüffte und brillierte im Spiel um Bronze: Glenn Hodel.

Verblüffte und brillierte im Spiel um Bronze: Glenn Hodel.

Keystone

Nach der bitteren Niederlage im Halbfinal gegen Russland galt es für die Beachsoccer-Nati am Sonntag den Fokus auf das Spiel um Bronze zu legen. Gegner an der WM in Moskau war der Senegal. Und die Westafrikaner zeigten sich als unangenehmer Widersacher.

Im ersten Drittel wurden die Schweizer kalt geduscht. Trotz mehr Spielanteilen waren es die Senegalesen, die immer wieder skorten. Die Schweizer steckten jedoch nicht auf und gestalteten das Gezeigte ausgeglichen. Auf die Führung vom Senegal wussten die Schweizer stets eine Antwort. Drei Minuten vor Ende des Mitteldrittels gingen die Schweizer, unter den Augen von Fifa-Präsident Gianni Infantino, erstmals in Führung. Diese hielt bis kurz vor Spielende bestand. Drei Minuten zeigte die Matchuhr an, als der Senegal die Partie erneut ausgleichen konnte. Verlängerung? Nein! Glenn Hodel hatte was dagegen. Mit einem sehenswerten Fallrückzieher zwei Minuten vor Schluss brachte er das Team um Trainer Angelo Schirinzi auf die Siegesstrasse. In den Schlusssekunden trafen erneut Hodel und Noël Ott zum 9:7-Endstand.

Damit schliessen die Beachsoccer eine höchst erfolgreiche WM-Woche mit dem Gewinn der Bronzemedaille ab. Die Goldmedaille sichert sich Russland. Der Gastgeber bezwingt im Final Japan mit 5:2.

Aktuelle Nachrichten