Schlussetappe in Val di Fiemme
Russe Bolschunow gewinnt Tour de Ski mit Rekordvorsprung – Cologna wird Achter im Gesamtklassement

Der 24-jährige Alexander Bolschunow sichert sich den Sieg bei der Tour de Ski auf überlegene Art und Weise. Dario Cologna geht trotz Schmerzen an den Start und sichert sich in der Gesamtwertung einen Platz in den Top Ten.

Merken
Drucken
Teilen
3:24 Minuten Vorsprung hat Alexander Bolschunow auf den ersten Verfolger. Das schaffte vor ihm noch keiner.

3:24 Minuten Vorsprung hat Alexander Bolschunow auf den ersten Verfolger. Das schaffte vor ihm noch keiner.

Keystone

(frh) Alexander Bolschunow hat sich den Gesamtsieg bei der Tour de Ski gesichert. Beim Anstieg auf die Alpe Cermis im Val di Fiemme kommt der 24-Jährige als Zweiter ins Ziel, hinter seinem russischen Teamkollegen Denis Spitsow. Das reicht Bolschunow, um die Tour mit einem Rekordvorsprung von 3:24 Minuten auf den ersten Verfolger Maurice Manificat abzuschliessen.

Hinter Dario Colognas Einsatz bei der Schlussetappe war lange ein Fragezeichen. Den Bündner plagen Schmerzen in der Lunge. Doch der 34-Jährige geht im Tour-Finale an den Start und kommt als 17. ins Ziel. In der Gesamtwertung schliesst Cologna auf Rang 8 ab.

Bester Schweizer am Sonntag ist Roman Furger mit Platz 14. Candide Pralong überquert die Ziellinie als 24. Läufer.