Schlussetappe der Tour de Ski
Diggins holt sich Tour-Gesamtsieg – Fähndrich verpasst Top Ten knapp

In Val di Fiemme stand am Sonntag die Schlussetappe der Tour de Ski auf dem Programm. Jessie Diggins kommt als Zweite ins Ziel, sichert sich aber den Sieg in der Gesamtwertung. Die Schweizerin Nadine Fähndrich erreicht ihr persönliches Ziel nicht.

Merken
Drucken
Teilen
Die Tour-Siegerin und die Schweizerin auf einem Bild: Jessie Diggins triumphiert, Nadine Fähndrich muss sich mit Gesamtrang 11 begnügen.

Die Tour-Siegerin und die Schweizerin auf einem Bild: Jessie Diggins triumphiert, Nadine Fähndrich muss sich mit Gesamtrang 11 begnügen.

Bild: Keystone

(frh) In Val di Fiemme wurde am Sonntag mit dem Aufstieg auf die Alpe Cermis die Schlussetappe der Tour de Ski begangen. Tour-Gesamtleaderin Jessie Diggins kam zwar nur als Zweite ins Ziel, sicherte sich mit ihrer Zeit aber den Sieg in der Gesamtwertung vor der Russin Julia Stupak. Die 29-jährige Diggins hat damit Historisches erreicht: Sie ist die erste US-Amerikanerin, die die Tour de Ski für sich entscheiden kann. Tagessiegerin in Val di Fiemme wird die Schwedin Ebba Andersson.

Nadine Fähndrich hat ihr Ziel, es unter die besten Zehn der Tour zu schaffen, knapp verpasst. Das Rennen beendet sie als 16., damit verbleibt sie im Gesamtklassement auf Rang 11.