Langlauf
Die Karriere des Ausnahmesportlers Dario Cologna im Rückblick

Auch wenn wir uns noch auf eine weitere Langlaufsaison mit Dario Cologna freuen können: Schon jetzt ist klar, dass er danach eine grosse Lücke hinterlassen wird. Was nur schon der Blick auf sein Palmarès verrät. Aber Achtung: Das letzte Kapitel ist noch nicht geschrieben.

Ralf Streule und Gabriel Vilares
Drucken
Teilen
Der Schweizer Langlaeufer Dario Cologna posiert mit seinen vier olympischen Goldmedaillen von Vancouver, Sotschi und Pyeongchang.

Der Schweizer Langlaeufer Dario Cologna posiert mit seinen vier olympischen Goldmedaillen von Vancouver, Sotschi und Pyeongchang.

Keystone

Schweizer Langlauf ohne Dario Cologna? Nur schwer vorstellbar. Wir zeigen, wie er die vergangenen 15 Jahre geprägt hat. Mit vielen Höhe- und einigen Tiefpunkten.

2007: Erste Erfolge auf Profistufe

Nach Erfolgen im Alpencup und bei den Junioren-Weltmeisterschaften 2005 startet Dario Cologna in der Saison 2006/07 erstmals im Weltcup. Zum Saisonende gewinnt er in Falun über 30 km als 25. seine ersten Weltcuppunkte. Gleichzeitig wird er 2007 zweimal Juniorenweltmeister - und gewann den Engadin Skimarathon. Spätestens jetzt ist der neue Schweizer Hoffnungsträger in aller Munde - und soll es 15 weitere Jahre bleiben.

Am 11. März 2007, seinem 21. Geburtstag, gewinnt Dario Cologna seinen ersten Engadin Skimarathon. 2010, 2017 und 2019 folgen weitere Siege im Heimrennen. Hier wird er von der Siegerin 2007, Laurence Rochat, beglückwünscht.

Am 11. März 2007, seinem 21. Geburtstag, gewinnt Dario Cologna seinen ersten Engadin Skimarathon. 2010, 2017 und 2019 folgen weitere Siege im Heimrennen. Hier wird er von der Siegerin 2007, Laurence Rochat, beglückwünscht.

Remy Steinegger

2008/09: Zuoberst angekommen

Gesamtweltcupsieger Dario Cologna wird in seinem Wohnort Tschierv im Münstertal feierlich empfangen.

Gesamtweltcupsieger Dario Cologna wird in seinem Wohnort Tschierv im Münstertal feierlich empfangen.

Keystone

Nach etwas Anlaufzeit im Weltcup startet Cologna bereits 2008/09 richtig durch. Er gewinnt die Tour de Ski, mehrere Weltcup-Rennen - und am Ende der Saison seinen ersten Gesamtweltcupsieg. Gleiches ist zuvor noch nie einem Schweizer gelungen. Logisch, gewinnt er Ende Jahr auch den Titel des «Schweizer Newcomer des Jahres».

Dario Cologna gewinnt 2009 den den Credit Suisse Sports Award als «Newcomer des Jahres». 2013 folgt der Titel «Sportler des Jahres».

Dario Cologna gewinnt 2009 den den Credit Suisse Sports Award als «Newcomer des Jahres». 2013 folgt der Titel «Sportler des Jahres».

Keystone

2010: Der erste Olympiasieg - und eine grosse Enttäuschung

Der Jubel nach dem ersten Olympia-Sieg.

Der Jubel nach dem ersten Olympia-Sieg.

Keystone

In der Saison 2009/10 kann Cologna seinen Gesamtweltcupsieg noch nicht wiederholen - gleichzeitig ist Cologna schliesslich noch daran, seine Matura zu absolvieren. Dafür gelingt ihm der erste Coup an Olympischen Spielen: Über 15 km Skating wird er Olympiasieger in Vancouver. Auch hier wieder: Gleiches ist noch nie einem Schweizer gelungen. Eine der grössten Enttäuschungen folgt auf dem Fusse: Im 50-km-Olympia-Rennen stürzt er in aussichtsreicher Position in der letzten Kurve, er wird auf Platz 10 zurückgereicht.

Sturz nur wenige Meter vor dem Ziel beim 50-km-Rennen im kanadischen Vancouver.

Sturz nur wenige Meter vor dem Ziel beim 50-km-Rennen im kanadischen Vancouver.

Keystone

2013: Der Weltmeistertitel und eine schwere Verletzung

WM-Gold 2013 beim Skiathlon in Val di Fiemme.

WM-Gold 2013 beim Skiathlon in Val di Fiemme.

Keystone

Bei seiner dritten Teilnahme an einer Weltmeisterschaft soll es mit der Medaille endlich klappen. Beim Saisonhöhepunkt an der WM 2013 in Val di Fiemme ist der Münstertaler beim Skiathlon nicht zu bezwingen. Der Weltmeistertitel ist Tatsache. Über 50 km kommt noch eine Silbermedaille hinzu. Im November des Jahres ein Rückschlag: Ein Misstritt beim Joggen verursacht eine schwere Bänder- und Sprunggelenkverletzung im rechten Fuss. Bei der Operation wird unter anderem ein künstliches stabilisierendes Band eingesetzt. Es beginnt der Kampf gegen die Zeit. In drei Monaten starten die Olympischen Spiele in Sotschi. Immerhin: Das Jahr wird mit der Auszeichnung zum Sportler des Jahres abgerundet.

Training während der Reha auf einem Laufband in Magglingen Ende November 2013.

Training während der Reha auf einem Laufband in Magglingen Ende November 2013.

Keystone

2014: Doppel-Olympia-Sieger

Der wohl emotionalste Erfolg seiner Karriere. Nur drei Monate nach seiner Verletzung gewinnt Dario Cologna Olympia-Gold beim Skiathlon in Sotschi.

Der wohl emotionalste Erfolg seiner Karriere. Nur drei Monate nach seiner Verletzung gewinnt Dario Cologna Olympia-Gold beim Skiathlon in Sotschi.

Keystone

Gut fünf Wochen nach der Fussverletzung steht Dario Cologna wieder auf den Skiern, gibt alles für sein Comeback. Es gelingt – und wie! Er macht das Unmögliche möglich und wird im Skiathlon in Sotschi zum zweiten Mal Olympia-Sieger. Der wohl emotionalste Triumph für ihn. Bei der Siegerehrung kann Cologna seine Tränen nicht mehr zurückhalten. Das war es aber noch nicht. Über 15 km klassisch folgt eine weitere Goldmedaille.

Triumphale Rückkehr. Begeisternder Empfang für den Doppel-Olympia-Sieger.

Triumphale Rückkehr. Begeisternder Empfang für den Doppel-Olympia-Sieger.

Keystone

2015: Gesamtweltcup und WM-Silber

Der Saisonstart misslingt, doch Cologna steigert sich von Rennen zu Rennen. Bei der WM in Falun gewinnt er im Skiathlon Silber. Die Saison kann der Bündner auf dem zweiten Platz im Gesamtweltcup abschliessen. Ein Jahr später verliert der norwegische Gesamtweltcupsieger Martin Johnsrud Sundby den Gesamtsieg wegen zwei positiver Dopingtests. Der Münstertaler erbt und gewinnt die Gesamt-Wertung zum vierten und bis anhin letzten Mal.

Dario Cologna (rechts) muss sich im Zielsprint bei der WM in Falun dem Russen Maxim Wylegschanin knapp geschlagen geben.

Dario Cologna (rechts) muss sich im Zielsprint bei der WM in Falun dem Russen Maxim Wylegschanin knapp geschlagen geben.

Keystone

2018: Cologna zum Vierten

Cologna ist nach seinem vierten Sieg an der Tour de Ski Rekordsieger.

Cologna ist nach seinem vierten Sieg an der Tour de Ski Rekordsieger.

Keystone

Die Olympia-Saison startet nach Mass. Viermal gewinnt Cologna die grosse Kristallkugel und vier Erfolge sind es nun auch bei der Tour de Ski – Rekord. Zum vierten Mal überquert er auf der Alpe Cermis als Erster die Ziellinie. Zwei Monate später darf er bei der Eröffnungsfeier zu den Olympischen Winterspielen 2018 im koreanischen Pyeongchang die Schweizer Delegation als Fahnenträger anführen. Davon beflügelt, läuft Cologna zu seinem vierten Olympia-Gold. Wieder ist es die Zahl vier. Im Olymp angekommen und einer der besten Schweizer Sportler aller Zeiten.

Kennt bei den Olympischen Spielen nur eine Farbe: Gold.

Kennt bei den Olympischen Spielen nur eine Farbe: Gold.

Keystone

2021/22: Der Abschluss

Dario Cologna steht vor seiner letzten Saison. Der 35-Jährige gibt seinen Rücktritt bekannt. Auf ihn wartet mit den Olympischen Winterspielen in Peking nochmals ein Highlight und dort will er «voll angreifen».

CH Media Video Unit / Keystone-SDA

Aktuelle Nachrichten