Herzstillstand
«Er war schon weg»: Eriksen entkam dem Tod nur knapp

Wie der dänische Mannschaftsarzt Marten Boesen am Sonntag mitteilt, ist der Mittelfeldstar Christian Eriksen nur knapp am Tod vorbeigeschrammt. Es handelte sich um einen Herzstillstand.

Drucken
Teilen

Christian Eriksen ist nach Angaben des dänischen Teamarztes am Samstag bei der Fussball-Europameisterschaft nur knapp dem Tod entronnen. «Er war schon weg. Es war ein Herzstillstand», sagte Morten Boesen am Sonntag, verwies dabei auf Herzspezialisten. «Wir haben ihn mit Hilfe eines Defibrillator-Einsatzes zurückbekommen. Und das relativ schnell», berichtete Boesen weiter.

Zustand weiter stabil

Der Gesundheitszustand des 29-Jährigen ist derweil weiter stabil. Alle medizinischen Tests seien «gut» gewesen, berichtete Boesen. Die EM will das dänische Team fortsetzen. «Wir wollen weitermachen», sagte Sportdirektor Peter Möller. (dpa/dur)

Aktuelle Nachrichten