Fussball
Fahrplan für das Saisonende der Super League bekannt – Punkte-Quotient könnte zum Zuge kommen

Die 20 Klubs der Swiss Football League haben am Freitag die reglementarischen Grundlagen für die Beendigung der Super- und Challenge League geschaffen und verbindliche Termine für das Saisonende sowie die Barrage festgelegt.

Merken
Drucken
Teilen
Die Swiss Football League und die Klubs haben sich geeinigt. Im Bild: Claudius Schäfer, CEO Swiss Football League.

Die Swiss Football League und die Klubs haben sich geeinigt. Im Bild: Claudius Schäfer, CEO Swiss Football League.

Urs Lindt / Freshfocus

(swe) Die Super League wie auch die Challenge League biegen auf die Zielgerade ein. Nun hat die Swiss Football League (SFL) am Freitagmorgen den Fahrplan für das Saisonende bekannt gegeben. Die Meisterschaften mit den kompletten 36 Runden und den Barrage-Spielen müssen bis zum Beginn des Nationalmannschaftsfensters am 31. Mai 2021 zwingend abgeschlossen sein, teilt die SFL mit. Um alle Partien geordnet und für alle Klubs möglichst fair beenden zu können, wurden von den Klubs die notwendigen reglementarischen Grundlagen festgelegt.

Sollten bis und mit Montag, 24. Mai 2021 nicht alle 36 Runden einer Meisterschaft komplett ausgetragen werden können, wird das Schlussklassement durch den Punkte-Quotienten errechnet – analog zur Schweizer Eishockeymeisterschaft in der Regular Season. Dabei werden die Anzahl Punkte geteilt durch die Anzahl Spiele.

Die Barrage-Spiele werden in der darauffolgenden Woche, grundsätzlich bis spätestens am Sonntag, 30. Mai 2021, ausgetragen. Für den Fall, dass in dieser Phase weitere Quarantäne-Massnahmen über einen Klub verhängt werden sollten, sieht das angepasste Reglement die Durchführung der Barrage in einem Spiel an einem neutralen Ort vor. 13 der 20 Klubs stimmten diesem Vorschlag zu.