Frankreich
Neymar und Icardi treffen: Paris Saint-Germain gewinnt Supercup gegen Olympique Marseille

Im Duell des Meisters gegen den Vizemeister setzt sich PSG mit 2:1 gegen Olympique Marseille durch. Neucoach Mauricio Pocchettino holt seinen ersten Titel.

Drucken
Teilen
Er hat gut lachen: Neymar trifft zum 2:0 und ebnet seiner Mannschaft den Weg zum Titel.

Er hat gut lachen: Neymar trifft zum 2:0 und ebnet seiner Mannschaft den Weg zum Titel.

Keystone

(frh) Im französischen Supercup stehen sich normalerweise der Pokalsieger und der Meister gegenüber. Da beide Titel in der letzten Saison aber an Paris Saint-Germain gingen, musste eben Vizemeister Olympique Marseille als Gegner herhalten. Und diesen bezwingen die Pariser mit 2:1. Icardi und Neymar treffen für PSG, Payets Anschlusstreffer für Marseille (89.) kommt zu spät. Für PSG-Trainer Maurico Pocchettino ist es der erste Titel mit seinem neuen Team.