Formel 1
Machtdemonstration: Lewis Hamilton triumphiert in São Paulo

Der Brite siegt beim Grossen Preis von Brasilien überzeugend vor seinem ärgster Widersacher Max Verstappen und seinem Mercedes-Teamkollegen Valtteri Bottas. Das Rennen um den WM-Titel bleibt offen.

Drucken
Teilen
Lewis Hamilton fuhr in Brasilien ein überzeugendes Rennen und rückt in der WM-Wertung wieder näher an Max Verstappen heran.

Lewis Hamilton fuhr in Brasilien ein überzeugendes Rennen und rückt in der WM-Wertung wieder näher an Max Verstappen heran.

Keystone

Lewis Hamilton hat sich mit einem wichtigen Sieg im Titelrennen der Formel 1 zurückgemeldet. Der Rekordweltmeister im Mercedes gewann am Sonntag den Grossen Preis in São Paulo vor WM-Spitzenreiter Max Verstappen im Red Bull und verkürzte den Rückstand im Klassement: Vor den letzten drei Saisonrennen trennen beide Piloten nur noch 14 Punkte, weiter geht es schon am kommenden Wochenende in Katar. Hamiltons Mercedes-Teamkollege Valtteri Bottas komplettierte als Dritter das Podest. Sergio Pérez (Red Bull) wurde Vierter.

Für Hamilton, der mit einem nahezu perfektes Rennen aufwartete, war es der bereits 101. Grand-Prix-Sieg seiner Karriere und der sechste im 19. Saisonrennen. Zudem gewann der Engländer bereits zum dritten Mal in Interlagos nach 2016 und 2018.

Der Mercedes-Star machte in Sprint am Samstag und Rennen am Sonntag insgesamt 24 Positionen gut und verkürzte durch seinen 101. Grand-Prix-Sieg den Rückstand auf Red-Bull-Star Verstappen auf 14 WM-Punkte. Rang drei ging an Valtteri Bottas im zweiten Mercedes.

Keine Punkte für Alfa-Sauber

Alfa Romeo blieb unterdessen abermals ohne Zähler. Der Finne Kimi Räikkönen verpasste die Punkteränge als Zwölfter ebenso wie sein italienischer Teamkollege Antonio Giovinazzi, der auf Position 14 fuhr. (sid/dur)

Aktuelle Nachrichten