Champions League
Manchester United gewinnt dank Ronaldo nach 0:2-Rückstand

In der ersten Halbzeit führt Atalanta Bergamo in Manchester noch mit 2:0. Danach schwinden bei den Gästen die Kräfte und Superstar Cristiano Ronaldo dreht mit seinem Treffer die Partie.

Drucken
Teilen
Cristiano Ronaldo bescherte seinem Team mit seinem wuchtigen Kopfballtor den Sieg.

Cristiano Ronaldo bescherte seinem Team mit seinem wuchtigen Kopfballtor den Sieg.

Keystone

Nati-Mittelfeldspieler Remo Freuler erlebt derzeit unvergessliche Tage. Vor einer Woche wurde der 29-Jährige zum ersten Mal Vater. Am Mittwochabend durfte er sein Team, aufgrund der verletzungsbedingten Abwesenheit des Spielführers Tolói, im Old Trafford als Captain aufs Feld führen. Die Mannschaft des Schweizers startete mutig in Partie, belohnte sich dafür in der 15. Minute mit der Führung. Pasalic verwertete eine flache Hereingabe. Die Reaktion von Manchester United fiel bescheiden aus.

Die Bergamasken zeigten sich vor dem Tor eiskalt. Nach einer Ecke konnte Demiral zum 2:0 per Kopf einnicken. Die Sturmphase des Heimteams folgte erst kurz vor dem Pausentee. Fred (44.) schob den Ball aus bester Distanz am Tor vorbei, Rashford (45.) scheiterte an der Latte. Verständlich, dass sich die Gäste im zweiten Durchgang vor allem auf die Defensivarbeit konzentrierten. Doch die Italiener liessen sich zu fest hinten einschnüren. Zuerst verkürzte Rashford, ehe Maguire das Spiel ausgleichen konnte.

Die Red Devils drückten weiter und fanden in Person von Superstar Cristiano Ronaldo in der 81. Minute den 3:2-Siegtreffer. Der 36-Jährige verwertete eine Flanke aus dem linken Halbfeld wuchtig mit dem Kopf. Die Partie war gedreht, die drei Punkte im Trockenen. (gav)

Aktuelle Nachrichten