Bahnverkehr
Petition: Über 50'000 Unterschriften gegen Reservationspflicht für Velos

Im Kampf gegen die seit Ende März geltende Reservationspflicht für Velos in SBB-Zügen hat der VCS über 50'000 Unterschriften gesammelt.

Drucken
Teilen
Im Clinch mit der Velo-Lobby: Die SBB begrenzt an Wochenenden die Zahl der Fahrräder, die in den Zügen mitgenommen werden dürfen.

Im Clinch mit der Velo-Lobby: Die SBB begrenzt an Wochenenden die Zahl der Fahrräder, die in den Zügen mitgenommen werden dürfen.

Keystone

Die Petition soll der SBB am 6. September übergeben werden, meldete der Verkehrs-Club der Schweiz (VCS) am Dienstag. Er fordert, dass die SBB die Reservationspflicht für Velos rückgängig macht. Diese gilt seit dem 21. März jeweils von Freitag bis Sonntag auf den Fernverkehrsverbindungen der SBB und voraussichtlich noch bis Oktober.

Der Bundesrat hatte sich im Juni hinter diese Strategie der SBB gestellt. Pro Velo kritisiert unter anderem die Umsetzung der Reservationspflicht. So komme es immer wieder vor, dass Radfahrer ihr Velo nicht mitnehmen könnten, obwohl sie reserviert hätten. (wap)

Aktuelle Nachrichten