Vakzin
Moderna liefert weitere sieben Millionen Impfstoffdosen an Schweiz für 2022

Die Schweiz hat sich für 2022 zusätzliche sieben Millionen Impfstoffdosen von Moderna gesichert. Darüber hinaus steht dem Bund die Option für zusätzliche sieben Millionen Dosen offen.

Merken
Drucken
Teilen
Mit Moderna besteht bereits ein Vertrag für 13,5 Millionen Impfdosen für das Jahr 2021.

Mit Moderna besteht bereits ein Vertrag für 13,5 Millionen Impfdosen für das Jahr 2021.

Keystone

(dpo) Nach der Impfung ist vor der Impfung: Der Bund hat einen weiteren Vertrag mit Moderna abgeschlossen, wie das Bundesamt für Gesundheit (BAG) und das US-Biotech-Unternehmen am Donnerstag mitteilen. Dieser sieht einen Lieferung von sieben Millionen Dosen in den ersten Monaten von 2022 vor. Zudem bestehe die Option für zusätzliche sieben Millionen Dosen im weiteren Verlauf des Jahres 2022, heisst es.

Mit dem neuen Vertrag sei die Schweiz gut gegen zukünftige Virusmutationen gerüstet, schreibt das BAG weiter. Derzeit forsche Moderna an einer Auffrischimpfung, die auch die neuen Virusvarianten berücksichtige.

Der Bund sich hat bereits 13,5 Millionen Impfdosen für das Jahr 2021 von Moderna gesichert. Zudem bestehen weitere Verträge mit Pfizer/BioNTech (sechs Millionen Dosen), AstraZeneca (5,3 Millionen Dosen), Curevac (5 Millionen Dosen) sowie Novavax (6 Millionen Dosen).