Universität
Jeder zweite Studierende klagt über Schwierigkeiten

Das Studium läuft für viele Junge nicht rund. Das zeigt eine neue Statistik des Bundes. Demnach hat mehr als die Hälfte der Studierenden Schwierigkeiten.

Drucken
Teilen
Am häufigsten bereitet Studierenden der Inhalt ihres Studiums Sorgen. (Symbolbild)

Am häufigsten bereitet Studierenden der Inhalt ihres Studiums Sorgen. (Symbolbild)

Keystone

Das Bundesamt für Statistik (BFS) hat die Studien- und Lebensbedingungen an Schweizer Hochschulen unter die Lupe genommen. Das Resultat lässt aufhorchen: 57 Prozent der Studentinnen und Studenten berichten über Schwierigkeiten im Studium. In einem Drittel der Fälle beziehen sich diese auf den Inhalt des Studiums, wie das BFS in einer Mitteilung vom Montag schreibt.

Jeder vierte Studierende führt die Schwierigkeiten auf mangelnde Motivation zurück. 17 Prozent der Befragten orten finanzielle und persönliche Aspekte als Ursache. Jeder zehnte Studierende denkt darüber nach, das Studium aufzugeben. Die Resultate bilden die Situation vor der Coronapandemie ab. (rwa)

Aktuelle Nachrichten