Todesfall
Überraschend: Co-Direktor des Stadtspitals Zürich zu Hause verstorben

Andreas Zollinger ist am Mittwochmorgen verstorben. Er war seit August medizinischer Direktor und Co-Direktor des Stadtspitals Zürich.

Drucken
Teilen
Andreas Zollinger (hier bei der Eröffnung eines Testzentrums mit Regierungsrätin Natalie Rickli im letzten Herbst) ist tot.

Andreas Zollinger (hier bei der Eröffnung eines Testzentrums mit Regierungsrätin Natalie Rickli im letzten Herbst) ist tot.

Keystone

Zollinger habe die Entwicklung des Stadtspitals massgeblich geprägt, schreibt die Stadt Zürich am Mittwoch in einer Mitteilung. Er war seit 1999 am Stadtspital tätig. In dieser Zeit habe er sich voll und ganz für das Stadtspital Zürich eingesetzt. Seine Funktion als Co-Spitaldirektor hatte Zollinger erst im August 2021 angetreten. Zuletzt hatte er sich in verschiedenen Medienauftritten für die Impfkampagne eingesetzt. Er war auch Professor an der Universität Zürich.

Die Koordination der Aufgaben des Verstorbenen übernimmt laut Mitteilung der Stadt Co-Spitaldirektor Marc Widmer. Weitere Auskünfte erteile die Stadt nicht, so die Mitteilung. (wap)

Aktuelle Nachrichten