Sonderzeichen
Viele slawische Namen können bald auch in Schweizer Register richtig geschrieben werden

Da viele Schweizer Personenregister nicht über alle Sonderzeichen verfügten, wurden viele slawischen Namen um ein Akut ärmer. Das wird nun angepasst.

Merken
Drucken
Teilen
In vielen amtlichen Dokumenten wurde bisher aus ć einfach ein c.

In vielen amtlichen Dokumenten wurde bisher aus ć einfach ein c.

Symbolbild: Keystone

Sonderzeichen im Namen konnten sonderbare Nebeneffekte haben. Wer beispielsweise ein ć, also ein c mit Akut, in seinem Namen hat, konnte dies in verschiedenen Personenregister in der Schweiz so nicht eintragen. Dieser ć ist vor allem im slawischen Raum verbreitet. Da viele Register dieses ć aber nicht als Sonderzeichen führten, wurde es auf amtlichen Dokumenten dann einfach zu «c». Gemäss Medienberichten waren davon bis zu 100'000 Personen betroffen. «Dieser Umstand sorgt bei betroffenen Personen oft für Unmut», schreibt das Bundesamt für Justiz in einer Mitteilung vom Mittwoch.

Da niemand Unmut mag, hat der Bundesrat am Mittwoch entschieden, dass ab 2024 ein einheitlicher Zeichensatz gelten soll. In diesem sind «bis auf wenige Ausnahmen alle Sonderzeichen europäischer Sprachen geführt», wie es in der Mitteilung heisst. Den jetzigen Sondereffort angestossen hatte ein Vorstoss des Aargauer SP-Nationalrats Cédric Wermuth. In der Beantwortung dieser kündigte der Bundesrat an, dass er bemüht sei «die Arbeiten voranzutreiben, damit Personenstandsregister möglichst rasch auch Namen mit Sonderzeichen wie den vorerwähnten kroatischen Akut korrekt abzubilden vermögen».

Spätestens 2024 soll es nun also überall möglich sein. Und dann können aus den «ć» aus denen ein «c» geworden ist, auch wieder «ć» werden. «Die Modalitäten des Übergangs vom alten zum neuen Standard sowie das Verfahren und die damit gegebenenfalls verbundenen Gebühren, mit dem eine Person eine Anpassung der Schreibweise ihres Namens beantragen kann, müssen in den entsprechenden Verordnungen noch bestimmt werden», heisst es in der Mitteilung. (mg)