Premiere
Tarifverbund Passepartout führt Sparbillette ein

Als erster Tarifverbund der Schweiz bietet Passepartout ab Freitag Sparbillette an. Die Sparbillette sind für Reisen ausserhalb der Hauptverkehrszeiten und für verschiedene Bahnstrecken verfügbar.

Merken
Drucken
Teilen
Bei der Zentralbahn gibt es nun auch Sparbillette, wenn man innerhalb des Tarifverbunds Passepartout reist.

Bei der Zentralbahn gibt es nun auch Sparbillette, wenn man innerhalb des Tarifverbunds Passepartout reist.

Bild: Boris Bürgisser (Stansstad, 13. November 2020)

Der Tarifverbund Passepartout, ein Zusammenschluss vom Verkehrsverbund Luzern, den Kantonen Obwalden und Nidwalden sowie zwölf Transportunternehmen, führt neu Sparbillette ein. Diese sind ab Freitag erhältlich. «Im Gegensatz zu den Zonenbilletten gelten Sparbillette nur für die gewählte Verbindung und Zeit», schreibt Passepartout in einer Mitteilung vom Donnerstag. Sie sind auf ausgewählten Streckenabschnitten innerhalb des Tarifverbunds Passepartout mit Rabatten von bis zu 70 Prozent erhältlich.

Die Streckenabschnitte können mit weiteren, nicht rabattierten Streckenabschnitten kombiniert werden, heisst es weiter. Wenn man zum Beispiel von einer Bushaltestelle in der Stadt Luzern aus nach Sursee reist, erhält man auch bei den Sparbilletten ein Ticket, das für die ganze Strecke gültig ist.

Mit der Einführung des neuen Angebots erfüllt Passepartout auch einen Auftrag der Politik. Der Luzerner Kantonsrat hat Ende Oktober 2020 ein SP-Postulat für erheblich erklärt, welches die Einführung von Sparbilletten fordert. (dlw/zfo)