Personalie
Wechsel an der Spitze beim Schweizer Tierschutz

Nicole Ruch löst Heinz Lienhard als Verbandspräsidentin des Schweizer Tierschutz (STS) ab. Lienhard war während 20 Jahren Präsident der ältesten Tierschutzorganisation der Schweiz.

Drucken
Teilen
Die bisherige Vizepräsidentin Nicole Ruch löst Heinz Lienhard als Verbandspräsidentin des Schweizer Tierschutz ab.

Die bisherige Vizepräsidentin Nicole Ruch löst Heinz Lienhard als Verbandspräsidentin des Schweizer Tierschutz ab.

zvg

Lienhard habe dem STS in «herausragender Weise» ein Gesicht und den Tieren eine Stimme gegeben, teilte der Dachverband am Montag mit. Er habe den STS «nachhaltig und äusserst erfolgreich geprägt und gestärkt». Als seine Nachfolgerin wählten die Delegierten die bisherige Vizepräsidentin Nicole Ruch aus Biel. Sie ist seit 2013 Mitglied des STS-Zentralvorstandes.

Der Tierschutz-Dachverband umfasst 71 Schweizer Tierschutzorganisationen und den Tierschutzverein Liechtenstein. Er ist national in allen Bereichen des Tierschutzes auf der fachlichen, politischen und gesetzgeberischen Ebene tätig. (abi)

Aktuelle Nachrichten