Pandemie
Zertifikatspflicht an Hochschulen: Studierende wollen mitreden

Kantone können ab Montag eine Zertifikatspflicht auch an Hochschulen vorsehen. Der Verband der Studierenden warnt nun vor einem kantonalen Flickenteppich und fordert Augenmass.

Drucken
Teilen
Die Zertifikatspflicht an Hochschulen könnte ab Montag Realität werden. (Symbolbild)

Die Zertifikatspflicht an Hochschulen könnte ab Montag Realität werden. (Symbolbild)

Keystone

An Schweizer Hochschulen könnte ab Montag die Maskenpflicht und die Kapazitätsbeschränkungen im Hörsaal fallen. Bedingung ist, dass die Zertifikatspflicht eingeführt wird. Skeptisch reagiert nun der Verband der Schweizer Studierendenschaften (VSS). Er spricht sich für eine zurückhaltende Anwendung des Zertifikats aus und möchte bei dieser Entscheidung miteinbezogen werden.

In jedem Fall müssten die Hochschulen eine digitale Alternative bereitstellen, fordert der Verband in einer Mitteilung vom Donnerstag. Eine Ausweitung der Zertifikatspflicht hätte sonst zur Folge, dass Studierenden der Zugang zur Bildung oder die Selbstbestimmung bei der Frage der Impfung verwehrt werde. Als problematisch erachtet er auch die Offenlegung der Studierendendaten.

Die Kantone und Hochschulen ruft der VSS zur Koordination auf, um einen Flickenteppich innerhalb der Schweizer Bildungslandschaft zu verhindern. Zu viele unterschiedliche Regeln würden das Verständnis der Studierenden für die jeweilige Massnahme senken und wären kontraproduktiv. (rwa)

Aktuelle Nachrichten