Pandemie
Impfung für Kinder ab 6 Jahren: Moderna reicht bei Swissmedic Gesuch ein

Die Arzneimittelbehörde Swissmedic prüft ein Gesuch von Moderna. Der US-Konzern möchte, dass der Impfstoff gegen Corona auch für Kinder ab 6 Jahren zugelassen wird.

Drucken
Teilen
Kann der Impfstoff von Moderna auch bald 6-Jährigen verabreicht werden? Das prüft nun Swissmedic.

Kann der Impfstoff von Moderna auch bald 6-Jährigen verabreicht werden? Das prüft nun Swissmedic.

Keystone

Auf mRNA basierende Impfstoffe gegen das Coronavirus sind hierzulande für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren zugelassen. Nun hat Moderna bei Swissmedic ein Gesuch eingereicht, damit ihr Impfstoff auch 6- bis 11-Jährigen verabreicht werden kann. Das gab die Heilmittelbehörde am Donnerstag bekannt.

Der Impfstoff Spikevax von Moderna ist in der Schweiz seit August für Jugendliche ab 12 Jahren zur Prävention der Covid-19 Krankheit zugelassen. Gemäss Mitteilung umfassen die eingereichten Unterlagen erste Ergebnisse einer fortlaufenden klinischen Studie mit knapp 5000 Teilnehmenden in dieser Altersgruppe. Die Probanden erhielten im Abstand von 28 Tagen zwei gegenüber der Erwachsenendosis reduzierte Impfdosen.

Swissmedic prüft das Gesuch im beschleunigten Verfahren, aber ohne dabei Abstriche bei der wissenschaftlichen Prüfung zu machen, wie die Behörde in der Mitteilung betont. Wann ein Entscheid möglich ist, hängt auch von allenfalls notwendigen zusätzlichen Informationen zur Sicherheit, Wirksamkeit oder Qualität ab. (rwa)

Aktuelle Nachrichten