Pandemie
42 Coronafälle: Neuenburger Primarschule in Quarantäne

In der Primarschule von Fleurier im Kanton Neuenburg kam es zu 42 Ansteckungen mit dem Coronavirus. Die Schule bleibt bis am 25. Mai in Quarantäne.

Merken
Drucken
Teilen
An einer Neuenburger Primarschule wurden zahlreiche Coronafälle entdeckt. (Symbolbild)

An einer Neuenburger Primarschule wurden zahlreiche Coronafälle entdeckt. (Symbolbild)

Keystrone

Nachdem an der Schule mehrere Coronaansteckungen bekannt wurden, führte die Schule eine gross angelegte Testaktion durch, bei der 19 zusätzliche Fälle entdeckt wurden. Insgesamt hatten sich damit 37 Schülerinnen und Schüler sowie fünf Lehrpersonen angesteckt. «Diese Ergebnisse zeigen, dass das Virus immer noch in der Region zirkuliert», heisst es in einer Mitteilung des Kanton Neuenburg vom Samstag.

Die Schule in Fleurier bleibt nun bis am 25. Mai in Quarantäne. In der kommenden Woche werden die negativ getesteten Schülerinnen und deren Haushaltsmitglieder und Kontaktpersonen erneut getestet. Der Kanton ruft die Bevölkerung dazu auf, sich wöchentlich mit den Selbsttests zu testen. (agl)