Öffentlicher Verkehr
Ständeräte wollen Tageskarte für fünf Franken für Schüler

Billiger auf die Schulreise: Schüler sollen den öV im Rahmen von schulischen Anlässen zu einem vergünstigten Tarif benützen können. Das fordert die Verkehrskommission des Ständerats.

Drucken
Teilen
Die KVF des Ständerats unterstützt vier parlamentarische Initiativen, die Tageskarten für Schüler für fünf Franken fordern.

Die KVF des Ständerats unterstützt vier parlamentarische Initiativen, die Tageskarten für Schüler für fünf Franken fordern.

Keystone

(abi) Eine Schüler-Tageskarte für fünf Franken: Dieses Anliegen wird von der ständerätlichen Verkehrskommission (KVF-S) unterstützt, wie die Parlamentsdienste am Freitag mitteilen. Sie hat in ihrer Sitzung vier gleichlautende parlamentarische Initiativen geprüft, die verlangen, dass Schülerinnen und Schüler im Rahmen von schulischen Anlässen zu einem vergünstigten Tarif den öffentlichen Verkehr benützen können. Vorgeschlagen werden Tageskarten für 5 Franken.

Die KVF ist der Ansicht, dass schulische Aktivitäten ausserhalb des Klassenzimmers ein wichtiges Element der schulischen Bildung darstellen, heisst es in der Mitteilung. Sie schlägt nun vor, dass die Alliance SwissPass, die für die Tarifregeln verantwortlich ist, einen Vorschlag im Sinne der Initiativen vorlegt. Danach sollte abgeklärt werden, ob es dafür eine Gesetzesänderung braucht.

Die Gegner der Initiativen betonten derweil die föderale Kompetenzordnung: Für sie sind alle schulischen Fragen klar Sache der Kantonen und teilweise der Gemeinden.

Aktuelle Nachrichten