Unter lautem Beifall wurde die Session eröffnet.

Keystone

Nach 1991 zum zweiten Mal
Frauensession im Bundeshaus: «Wir haben andere Themen und diskutieren auch anders»

Am Freitagmorgen begann im Bundeshaus die Frauensession. 246 Frauen aus allen Sprachregionen kommen dazu im Nationalratssaal zusammen, um ihre Anliegen zu diskutieren.

Sandra Havenith
Drucken
Teilen

Debattiert werden unter anderem Massnahmen zur Gleichstellung der Geschlechter, zur Altersvorsorge, gegen Gewalt an Frauen und Mädchen sowie zur Care-Arbeit.

Am Ende der Session werden die Vorstösse in Petitionen umgeschrieben, die dann den Mitgliedern der Bundesversammlung in einem Forderungskatalog übergeben werden. Die Erwartungen sind hoch, dass die Anliegen der Frauen im Parlament auch umgesetzt werden.

Aktuelle Nachrichten