«Frag die Bundespräsidentin»: Anliegen von Kindern und Jugendlichen gesucht

Der Dachverband der Schweizer Jugendparlamente ruft Kinder und Jugendliche dazu auf, der Bundespräsidentin ihre Fragen zu stellen. Eine Auswahl davon will Simonetta Sommaruga öffentlich beantworten.

Drucken
Teilen
Zehn ausgewählte Jugendliche sollen an einer Medienkonferenz der Bundespräsidentin teilnehmen dürfen.

Zehn ausgewählte Jugendliche sollen an einer Medienkonferenz der Bundespräsidentin teilnehmen dürfen.

Keystone

(wap) Über die Onlineplattform «www.engage.ch» können Interessierte ab sofort ihre Anliegen bei der aktuellen Bundespräsidentin deponieren. Die Themenwahl der Anliegen für das Projekt «Frag die Bundespräsidentin» sei frei, schreibt der Dachverband Schweizer Jugendparlamente am Montag in einer Mitteilung. Die Fragen könnten sich auf die aktuelle Pandemie oder politische Themen beziehen, von denen sich Jugendliche betroffen fühlten.

Zehn Jugendliche werden danach per Los ausgewählt. Sie sollen dann am 6. Oktober die Gelegenheit erhalten, der Bundespräsidentin im Rahmen einer Medienkonferenz im Medienzentrum des Bundes in Bern ihre Fragen persönlich zu stellen.

Aktuelle Nachrichten