Kind
Neugeborener Junge: Baby in Berner Babyfenster gelegt

In Bern ist ein Baby in das Babyfenster gelegt worden. Die Behörden bitten die Mutter, Kontakt mit ihnen aufzunehmen. Beim Baby handelt es sich um einen Buben.

Drucken
Teilen
Das Babyfenster beim Berner Lindenhofspital.

Das Babyfenster beim Berner Lindenhofspital.

Keystone

Das Baby sei wohlauf, teilt die Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde (KESB) Bern am Mittwoch mit. Das Kind sei bereits seit bereits vor einigen Tagen zur Welt gekommen und bleibe zur Abklärung im Spital. Er wurde am Dienstag kurz nach 21.30 Uhr in das Babyfenster des Lindenhofspitals gelegt. Die Behörden bitten die Mutter, sich bei der KESB zu melden, «damit in Zusammenarbeit mit Fachpersonen die beste Lösung für das Kind gefunden werden kann.»

Die KESB werde für das Kind «eine gesetzliche Vertretung errichten, dem Kind einen Namen geben sowie für die Unterbringung des Kindes besorgt sein». Die Privatsphären des Kindes und der Mutter würden streng geschützt werden. Babyfenster gibt es an mehreren Orten in der Schweiz. Unter anderem in Basel, Einsiedeln und Olten. Seit 2000 wurden rund 25 Babys in solche Babyfenster gelegt. (mg)

Aktuelle Nachrichten