Geldpolitik
Nationalbank erzielt in ersten 9 Monaten Gewinn von 41,4 Milliarden Franken

Die Schweizerische Nationalbank (SNB) hat in den ersten drei Quartalen 2021 einen Gewinn von 41,4 Milliarden Franken ausgewiesen – obwohl der Goldbestand an Wert verlor.

Drucken
Teilen
Die Schweizerische Nationalbank weist nach 9 Monaten einen Gewinn von 41,4 Milliarden Franken aus.

Die Schweizerische Nationalbank weist nach 9 Monaten einen Gewinn von 41,4 Milliarden Franken aus.

Keystone

Das Ergebnis der SNB ist vor allem davon abhängig, wie sich der Gold-, Devisen- oder Kapitalmarkt entwickelt. Nach neun Monaten war die Entwicklung erfreulich: Die SNB erzielte einen Gewinn von 41,4 Milliarden Franken, wie sie am Freitag mitteilte. Die SNB betont, dass starke Schwankungen auf den Märkten die Regel sind und Rückschlüsse auf das Jahresergebnis daher nur bedingt möglich sind.

Der Gewinn bei den Fremdwährungspositionen betrug 42,2 Milliarden, auf dem Goldbestand resultierte hingegen ein Bewertungsverlust von 1,3 Milliarden. Bei den Frankenpositionen verzeichnete die SNB einen Gewinn von 0,8 Milliarden. Dieser stammt vor allem aus den erhobenen Negativzinsen auf Girokontoguthaben, wie es weiter heisst.

Im Coronajahr 2020 hatte sie einen Gewinn von 20,9 Milliarden Franken erzielt. (abi)

Aktuelle Nachrichten