Fallzahlen
BAG meldet über das Wochenende 1717 Ansteckungen mit dem Coronavirus

Über das Wochenende sind dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) 1717 neue Coronafälle gemeldet worden. 45 Menschen mussten seit Freitag ins Spital gebracht werden, neun sind gestorben.

Merken
Drucken
Teilen
Über das Wochenende sind dem BAG die Ergebnisse von weiteren 62'213 Coronatests gemeldet worden. (Symbolbild)

Über das Wochenende sind dem BAG die Ergebnisse von weiteren 62'213 Coronatests gemeldet worden. (Symbolbild)

Severin Bigler

Der Rückgang der Coronafallzahlen setzt sich weiter fort. Über das Wochenende sind dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) aus der Schweiz und aus Liechtenstein 1717 positive Coronatests gemeldet worden. Das macht pro Tag im Durchschnitt 572 positive Testergebnisse. Zum Vergleich: Am vergangenen Pfingstwochenende sind dem BAG insgesamt 2770 positive Tests gemeldet worden. Im Schnitt waren es damals über die Festtage also 692 Fälle pro Tag.

Insgesamt sind am letzten Wochenende 62'213 Tests ausgewertet und dem BAG übermittelt worden, womit die Positivitätsrate bei 2,8 Prozent liegt. Ab 5 Prozent stuft die Weltgesundheitsorganisation (WHO) diese als zu hoch ein.

Wie das BAG am Montag weiter mitteilte, mussten seit Freitag 45 Personen ins Spital gebracht werden, neun Menschen starben in Zusammenhang mit einer Infektion mit dem Coronavirus. Damit steigt die Zahl der Todesfälle in der Schweiz und in Liechtenstein seit Beginn der Pandemie auf insgesamt 10'262 Personen an. Das Fürstentum meldete am Montag für die vergangenen 24 Stunden vier zusätzliche Coronafälle. Drei Erkrankte sind im «Ländle» aktuell hospitalisiert.

R-Wert bleibt unter 1

Der Anteil an den Betten, den Coronapatienten aktuell auf den Intensivstationen in der Schweiz belegen, beträgt 15,1 Prozent. Gesamthaft sind die Intensivstationen in der Schweiz aktuell laut BAG zu 69 Prozent ausgelastet. Gemäss neusten Zahlen sind in der Schweiz bisher bereits rund 1,6 Millionen Menschen vollständig geimpft worden. Insgesamt hat die Schweiz bereits 4,9 Millionen Impfdosen erhalten.

Die Reproduktionszahl (R) per 21. Mai bezifferte das BAG am Montag auf 0.84. Der Wert gibt an, wie viele Menschen eine infizierte Person unter den aktuellen Bedingungen im Durchschnitt ansteckt. Die Zahl wird im Nachhinein geschätzt und bildet die Infektionslage von vor rund zwei Wochen ab. (sat)