Covid-19
Bundesräte wollen sich gegen Corona impfen lassen

Nach der Zulassung der Corona-Impfung wollen erste Kantone bereits kommende Woche mit der Impfung beginnen. Auch die Bundesräte wollen sich gegen Covid-19 impfen lassen.

Drucken
Teilen
Alle Mitglieder des Bundesrates wollen laut Angaben der Bundeskanzlei sich impfen lassen.

Alle Mitglieder des Bundesrates wollen laut Angaben der Bundeskanzlei sich impfen lassen.

Keystone

(dpo) Die Bundeskanzlei hat auf Nachfrage von CH Media einen entsprechenden Bericht der «SonntagsZeitung» bestätigt. Demnach sagte Bundesratssprecher André Simonazzi: «Der Bundesrat lässt sich impfen und empfiehlt den Bürgerinnen und Bürgern, die Möglichkeit einer Impfung gegen das Coronavirus wahrzunehmen».

Offenbar wollen die Magistraten damit ein Zeichen setzen und die Bevölkerung motivieren, bei der Impfkampagne des Bundes mitzumachen. Wann sich die Bundesräte impfen lassen und ob sie dies allenfalls sogar vor laufender Kamera machen, ist noch nicht klar. «Zeitpunkt und Modalitäten einer Impfung sind noch nicht festgelegt», schreibt die Bundeskanzlei dazu.

Unklar ist ebenfalls, ob Ueli Maurer aufgrund seines Alters den Vorzug vor den anderen Bundesräten erhält. Der 70-jährige Finanzminister gehört zur Risikogruppe, die gemäss der Impfstrategie des Bundes zuerst geimpft werden soll.