Coronazahlen
BAG meldet nach Ostern 4932 positive Tests und 20 weitere Todesfälle

Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) meldet am Dienstag nach den Osterfeiertagen 4932 neue Infektionen mit dem Coronavirus. 175 Personen wurden neu ins Spital eingeliefert und 20 Personen sind verstorben.

Merken
Drucken
Teilen
100'076 zusätzliche Coronatests meldet das BAG seit vergangenem Freitag. (Symbolbild)

100'076 zusätzliche Coronatests meldet das BAG seit vergangenem Freitag. (Symbolbild)

Keystone

(dpo) Seit Karfreitag sind dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) aus der Schweiz und Liechtenstein bis Dienstagmorgen 8 Uhr 4932 neue Ansteckungen mit dem Coronavirus gemeldet worden. Im Schnitt entspricht dies rund 1233 Fällen pro Tag. Dies teilte das BAG am Dienstag auf seiner Internetseite mit. Vor einer Woche hatte das BAG über das Wochenende noch 4573 neue Coronafälle, also 1524 Fälle pro Tag, gemeldet. Allerdings sind die Zahlen aufgrund des längeren Osterwochenendes nur bedingt vergleichbar.

Das BAG meldet zudem 100'076 zusätzliche Coronatests seit Karfreitag. Die Positivitätsrate liegt damit bei 4,9 Prozent. Ab fünf Prozent stuft die Weltgesundheitsorganisation (WHO) diese als zu hoch ein.

175 Personen wurden neu ins Spital eingeliefert. Darüber hinaus sind seit Karfreitag 20 zusätzliche Todesfälle in Zusammenhang mit einer Coronainfektion registriert worden. Insgesamt steigt die Zahl der Covid-19-Todesfälle in der Schweiz und in Liechtenstein seit Beginn der Pandemie damit auf 9751 Menschen.

Die Reproduktionszahl (R) wird indes per 26. März auf 1,03 geschätzt. Diese gibt an, wie viele Menschen eine infizierte Person unter den aktuellen Bedingungen im Durchschnitt weiter ansteckt. Sie bildet die Infektionslage von vor 10 bis 13 Tagen ab.

Die Auslastung der Intensivstationen mit Covid-Patienten beträgt derzeit 20,2 Prozent. 604'312 Personen sind nach den aktuellen Angeben des BAG zum jetzigen Zeitpunkt vollständig geimpft. Insgesamt hat die Schweiz bislang 2,2 Millionen Impfdosen erhalten.