Coronavirus
In Zürich können sich nun alle ab 16 Jahren impfen lassen

Der Kanton Zürich macht beim Impfen gegen das Coronavirus vorwärts: Ab sofort können alle Zürcherinnen und Zürcher ab 16 Jahren einen Impftermin buchen. Die ersten Termine waren innert Stunden weg.

Merken
Drucken
Teilen
Im Kanton Zürich gibt es ab sofort 180'000 Impftermine für alle Personen ab 16 Jahren.

Im Kanton Zürich gibt es ab sofort 180'000 Impftermine für alle Personen ab 16 Jahren.

Keystone

(abi) Nachdem sich ein grosser Teil der impfwilligen Personen ab 50 Jahren in den letzten beiden Wochen einen Impftermin sichern konnte, gibt die Gesundheitsdirektion des Kantons Zürich nun die Terminbuchung für die Covid-19-Impfung für alle Personen ab 16 Jahren frei. Das teilte sie am Freitag mit. Der Kanton Zürich schliesst sich damit anderen Kantonen wie Bern oder Waadt an, die ihre Impfungen bereits für alle Erwachsenen geöffnet haben.

In einem ersten Schritt seien in Impfzentren und Apotheken rund 180'000 Termine für Ende Mai und die erste Juni-Hälfte buchbar. Weitere Termine für Juni werden so bald wie möglich aufgeschaltet. Sie sind abhängig davon, ob die Impflieferungen in den kommenden Wochen zuverlässig eintreffen.

Die 180'000 Termine waren bei den Zürcherinnen und Zürchern äusserst begeht und innert Stunden ausgebucht, wie die Gesundheitsdirektion später auf Twitter mitteilte.

Erst am Donnerstag hatte die stellvertretende Kantonsärztin Bettina Bally in einem Interview noch angekündigt, dass sich noch im Mai alle Erwachsenen für die Impfung anmelden können.