Coronavirus
Berner Häftlinge dürfen vorübergehend nicht in den Urlaub

Die Berner Regierung hat wegen Corona die Regeln im Justizvollzug angepasst: Ausgänge und Urlaube von Insassen werden vorübergehend gestrichen.

Drucken
Die Insassen der Berner Gefängnisse – im Bild die Justizvollzugsanstalt Thorberg – dürfen vorerst nicht mehr nach draussen.

Die Insassen der Berner Gefängnisse – im Bild die Justizvollzugsanstalt Thorberg – dürfen vorerst nicht mehr nach draussen.

Keystone

Damit will die Regierung einen sicheren Betrieb der Justizvollzugsanstalten aufrechterhalten, wie sie am Mittwoch mitteilte. Die Massnahme soll das Risiko mindern, dass sich die Omikron-Variante in den Gefängnissen ausbreitet. Ausserdem sollen so die Insassen und die Mitarbeitenden geschützt werden.

Die Massnahme ist vorerst bis zum 24. Januar befristet. Der Regierungsrat beobachte die Lage jedoch laufend und könne die Massnahme bei Bedarf verlängern oder anpassen, heisst es weiter. (abi)

Aktuelle Nachrichten