Coronavirus
BAG meldet am Freitag 1916 neue Ansteckungen

Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) hat am Freitag 1916 neue Ansteckungen und 50 neue Todesfälle in Zusammenhang mit einer Coronainfektion registriert. Dazu kommen 110 neue Spitaleinweisungen.

Merken
Drucken
Teilen
Das BAG meldet 29'362 neue Coronatests in den letzten 24 Stunden (Symbolbild).

Das BAG meldet 29'362 neue Coronatests in den letzten 24 Stunden (Symbolbild).

Keystone

(rwa/pwa) Nachdem am Donnerstag 1699 Fälle für die Schweiz und Liechtenstein gemeldet wurden, sind es nun am Freitag 1916. Vor einer Woche waren gleichentags 2156 Ansteckungen gemeldet worden. In den letzten 24 Stunden meldet das BAG zudem 29'362 weitere Coronatests. Die Positivitätsrate liegt damit bei 6,53 Prozent.

Weiter verzeichnet das BAG seit Mittwoch 110 neue Einweisungen in ein Spital und 50 zusätzliche Todesfälle. Damit sind seit Beginn der Pandemie 8647 Menschen in Zusammenhang mit einer Coronaviruserkrankung ums Leben gekommen. Gegenüber der Vorwoche stagnieren diese Zahlen: Am letzten Freitag waren 92 Hospitalisierungen und 62 Todesfälle gemeldet worden. Die Zahlen zu den Hospitalisationen sind laut dem BAG aufgrund von Meldelücken und Meldeverzug jedoch mit Vorsicht zu interpretieren.

Noch immer hoch ist hingegen die Reproduktionszahl (R). Sie gibt an, wie viele Menschen eine infizierte Person unter den aktuellen Bedingungen im Durchschnitt ansteckt. Per 19. Januar betrug der R-Wert 0,86. Er bildet die Infektionslage für die Schweiz von vor 10 bis 13 Tagen ab.