Coronavirus
Aktuelle Zahlen zeigen: So impft die Schweiz

Der Bund veröffentlicht zwei Mal pro Woche die aktuellen Impfzahlen. Bislang wurden in der Schweiz knapp 200'000 Dosen verimpft.

Drucken
Teilen
In der Schweiz wurden bislang knapp 200'000 Dosen verimpft.

In der Schweiz wurden bislang knapp 200'000 Dosen verimpft.

Keystone

(abi) Insgesamt hat die Schweiz bis am 24. Januar 535'115 Impfdosen von Pfizer/Biontech und Moderna erhalten. Davon wurden 197'368 verimpft, wie aus den am Dienstag veröffentlichten Zahlen des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) hervorgeht. Pro 100 Einwohner wurden 2,29 Dosen geimpft.

Aufgeteilt auf die einzelnen Kantone ist der Kanton Nidwalden mit 7,47 Impfungen pro 100 Einwohner besonders zügig unterwegs. Dicht dahinter folgen die Kantone Appenzell-Innerrhoden (5,69) und Basel-Stadt (5,56). Erst 1,38 Impfungen pro 100 Einwohner verabreicht hat der Kanton Bern. In Zürich liegt die Quote bei 1,66.

Der Kanton Zürich wehrte sich am Dienstag stellvertretend gegen die Kritik, ein «Trödel-Kanton» zu sein. Grundsätzlich sei der Kanton in der Lage, jede Menge Impfstoff zu verabreichen, hiess es an einer Medienkonferenz über geplante Impfzentren. Das Problem ist die aktuell zur Verfügung stehende Menge. «Wir haben nur wenige Impfstoffe. Sogar noch weniger als vom Bund angekündigt», sagte Gesundheitsdirektorin Natalie Rickli. Entsprechend gibt es momentan auch keine freien Impftermine.