Bundesrat in Uri
Alain Berset zeigt sich erleichtert und kündigt grosse Impfstofflieferung an

Die Schweiz ist laut Gesundheitsminister Alain Berset auf gutem Weg, die Impfbereitschaft sei hoch. Für das Wochenende kündigt der Bundesrat eine grosse Impfstofflieferung an.

Merken
Drucken
Teilen
Gesundheitsminister Alain Berset besuchte am Donnerstag den Kanton Uri.

Gesundheitsminister Alain Berset besuchte am Donnerstag den Kanton Uri.

Keystone

Berset war am Donnerstag zu Gast im Kanton Uri, wo er sich einen Überblick über den Stand der Impfungen und die Teststrategie verschafft hat. Es war der 24. Kantonsbesuch, den der Gesundheitsminister im Rahmen der Coronapandemie absolvierte. Einen Tag nach dem angekündigten Lockerungsschritt zeigte sich Berset an einer Medienkonferenz zuversichtlich. Die Schweizer Strategie habe sich bewährt, nun sei man auf gutem Weg.

«Wir haben genau dafür seit 16 Monaten ständig gearbeitet», sagte Berset. «Es bleibt schwierig, aber es ist schön zu sehen, dass all die Arbeit es uns jetzt erlaubt, optimistisch zu sein.» Positiv stimmen Berset das Verhalten der Bevölkerung sowie der rasche Impffortschritt. Am vergangenen Dienstag seien 120'000 Dosen des Pfizer-Impfstoffs eingetroffen, am kommenden Samstag erwarte die Schweiz eine Moderna-Lieferung im Umfang von einer Million Dosen.

Trotz der positiven Entwicklung und der geplanten Lockerungen mahnte Berset, die Pandemie sei noch nicht vorbei. «Wir können diesen grossen Öffnungsschritt jetzt tun, müssen aber vorsichtig und zielstrebig bleiben.» So müsse alles getan werden, um eine Ansteckung vor der ersten oder der zweiten Impfung zu vermeiden. (agl)