Corona
Nach Schliessung von Skeptiker-Lokal: Aufruf zu Demo in Zermatt

Vor dem Restaurant Walliserkanne in Zermatt bahnt sich eine Eskalation an. In sozialen Medien kursieren Aufrufe für eine Kundgebung im Touristenort.

Drucken
Teilen
Massnahmengegner Nicolas Rimoldi plant eine spontane Kundgebung in Zermatt. (Archivbild)

Massnahmengegner Nicolas Rimoldi plant eine spontane Kundgebung in Zermatt. (Archivbild)

Keystone

Weil im Lokal die Zertifikatspflicht nicht umgesetzt wurde, hat die Walliser Kantonspolizei das Restaurant Walliserkanne in Zermatt behördlich geschlossen und den Eingang mit Betonelementen verbarrikadiert.

Dennoch wurde das Restaurant am Samstag wieder geöffnet. Jetzt rückt der Fall in den Fokus der Massnahmengegner. Bilder von dem zugemauerten Lokal gingen am Samstag in ihren sozialen Netzwerken viral.

Auf dem Telegram-Channel der Bewegung Mass-Voll wird jetzt zu einer Spontandemo in Zermatt aufgerufen. Stattfinden soll sie um 16.30 vor dem Restaurant. Co-Präsident Nicolas Rimoldi meldete am Nachmittag über Twitter, die Kundgebung sei von der Gemeinde bewilligt worden.

Die Kantonspolizei Wallis reagierte mit einem grösseren Aufgebot auf die Ankündigung.

(wap)

Update folgt...

Aktuelle Nachrichten