Corona
Berner Gesundheitsdirektor fordert Paradigmenwechsel wegen Omikron

Corona müsse von nun an behandelt werden wie andere Krankheiten: Dies fordert der Berner Gesundheitsdirektor Pierre Alain Schnegg. In einem ersten Schritt soll die Quarantäne verkürzt werden.

Peter Walthard
Drucken
Die Situation in den Spitälern sei trotz hoher Fallzahlen stabil, sagt der Berner Regierungsrat Pierre Alain Schnegg.

Die Situation in den Spitälern sei trotz hoher Fallzahlen stabil, sagt der Berner Regierungsrat Pierre Alain Schnegg.

Keystone

Angesichts der Omikron-Welle müsse der Staat seine Position ändern, sagte Schnegg in einem Interview mit Berner Zeitung und Bund. «Mit Omikron müssen wir langsam dazu übergehen, Corona wie andere Krankheiten zu behandeln», so Schnegg. Die Situation in den Spitälern sei trotz der massiven Steigerung der Fallzahlen stabil, andererseits drohten Absenzen wegen Quarantäne zu einem Problem für die Spitäler und die gesamte Wirtschaft zu werden: «Wenn wir das Isolations- und Quarantänesystem nicht anpassen, generieren wir ein neues Problem, das womöglich noch grösser ist als die Krankheit selbst.»

Schnegg plädiert für die Abschaffung der Quarantäne für Kontaktpersonen und eine Verkürzung der Isolationszeit für positiv getestete Personen auf fünf Tage: «Sonst benötigen wir beim Contact-Tracing bald ein Team, das Personen in die Quarantäne schickt, und ein anderes, das Personen mit einer Sonderbewilligung von der Quarantäne befreit, weil sie am Arbeitsplatz dringend benötigt werden.»

Der Bundesrat könne die Quarantäne in einem ersten Schritt auf fünf Tage reduzieren und in ein oder zwei Wochen ganz aufheben, schlägt Schnegg vor. Prüfenswert sei auch der Vorschlag des Epidemiologen Marcel Salathé, auf Selbsttests statt Quarantäne zu setzen. Schnegg schliesst sich damit der Position seiner Zürcher Kollegin Natalie Rickli an, die auch von den Ostschweizer Kantonen geteilt wird. Auch sie fordern vom Bundesrat, dass er die Quarantäne am Mittwoch auf fünf Tage verkürzt, ebenso der Wirtschaftsdachverband Economiesuisse. Zuletzt hatte Bundesrat Ueli Maurer erklärt, die Quarantänefrist sei zu überdenken.

Aktuelle Nachrichten