Auch Kommission des Nationalrats will höhere Beiträge für Jugendlager

Der Bund soll Jugendlager finanziell mehr unterstützen. Die Kommission für Wissenschaft, Bildung und Sport fordert, dass die Beiträge pro Person und Tag von 7.60 Franken auf 16 Franken angehoben werden.

Merken
Drucken
Teilen
Sport- und Jugendlager könnten bald von höheren Beiträgen der öffentlichen Hand profitieren.

Sport- und Jugendlager könnten bald von höheren Beiträgen der öffentlichen Hand profitieren.

Keystone

(gb.) In ihrer Sitzung vom Freitag ist die nationalrätliche Kommission für Wissenschaft, Bildung und Kultur einem Begehren der Kommission des Ständerats gefolgt. Diese hatte letzten Herbst gefordert, dass die Beiträge an Jugend- und Sport-Lager («J+S») stärker als vom Bundesrat ursprünglich vorgeschlagen erhöht werden sollen.

Aktuell liegen die Beiträge bei 7,60 Franken pro Tag und Person. Der Bundesrat wollte die Beiträge auf 12 Franken erhöhen. Die zuständige Kommission des Ständerats – und nun auch jene des Nationalrats – fordern aber eine Erhöhung auf maximal 16 Franken.