Abseits der Piste
Snowboarder am Hasliberg tödlich verunglückt

Am Hasliberg BE ist ein Snowboarder abseits der markierten Piste abgestürzt. Der Mann konnte von den Rettungskräften nur noch tot geborgen werden. Der genaue Unfallhergang wird untersucht.

Drucken
Teilen
Am Hasliberg, bei der Mägisalp, ist am Dienstag ein Snowboarder abseits der Piste 40 Meter über einen Fels gestürzt und gestorben. (Symbolbild)

Am Hasliberg, bei der Mägisalp, ist am Dienstag ein Snowboarder abseits der Piste 40 Meter über einen Fels gestürzt und gestorben. (Symbolbild)

Bruno Utz

Wie die Kantonspolizei Bern und die Staatsanwaltschaft am Mittwoch mitteilen, war bei der Polizei am Dienstag kurz nach 18 Uhr eine Vermisstmeldung eingegangen. Die sofort aufgebotene Rega-Crew konnte den Snowboarder zwar schnell unterhalb eines Felsen in der Nähe der Mägisalp lokalisieren. Doch konnten die Rettungskräfte nur noch seinen Tod feststellen.

Gemäss bisherigen Erkenntnissen ist der Snowboarder, der am frühen Morgen in das Skigebiet im Berner Oberland aufgebrochen war, über eine 40 Meter hohe Felswand gestürzt. Zur Identität des Verstorbenen bestehen laut Polizei konkrete Hinweise, die formelle Identifikation ist aber noch ausstehend. Die zuständige Regionale Staatsanwaltschaft hat eine Untersuchung eingeleitet, um den genauen Hergang des tödlichen Unfalls zu klären. (sat)

Aktuelle Nachrichten