Börsen-Blog
Sinkflug für LafargeHolcim: minus 15 Prozent

Im Börsen-Blog «Money» porträtiert der Experte François Bloch jeden Tag eine schillernde oder eine schlingernde Aktie. Heute: der Zementgigant LafargeHolcim.

Drucken
Teilen

Situation: Abwarten, heisst es kurz und bündig bei der an der Schweizer Börse kotierten Aktie von LafargeHolcim (Börsensymbol: LHN VX). Seit dem Jahresanfang verlor der Titel rund 15 Prozent und ein Ende der Talfahrt ist nicht vorhersehbar. Der Gewinn pro Aktie wird gegenüber dem letzten Jahr um gut gefühlte 40 Prozent fallen und damit ist das Wertpapier in meinen Augen fundamental überteuert. Und das ist am letzten Freitag (18.09.2015), wo 6,1 Millionen Aktien an der Schweizer Börse gehandelt wurden, mehr als verdächtig und bedeutet ein Volumensprung um mehr als das Vierfache gegenüber dem historischen Durchschnitt. Speziell ist dies, weil keine unternehmensrelevanten Nachrichten über die Agenturen gingen. Daher gehe ich vom einem grösseren Aktionär aus, welcher seine Titel auf den Markt geworfen hat.

In meinem Szenario gehe ich aus von einer Abwärtsbewegung zur Kursmarke gegen 50 Franken. Trotzdem würde ich nicht zuschlagen, denn das Sentiment ist negativ für den Titel. Was mich aber sehr überrascht, wie gewisse Bankanalysten die Kursziele weiterhin hochgeschraubt haben. Positiv zu vermerken ist die hohe Dividendenrendite von über 2 Prozent, doch dies kann mich nicht umstimmen. Die internationale Konkurrenzsituation sorgt für eine Margensituation, welche nicht für ein Engagement Werbung macht. Auch von einer nennenswerten Rendite auf das eingesetzte Eigenkapital kann bei diesem Unternehmen nicht gesprochen werde. Ich gehe davon aus, dass im Rahmen der Fusion der Personalstand von 115'000 Angestellten nochmals reduziert wird.

Ratschlag: Nicht kaufen – Titel ist fundamental überteuert. Das Kurs-/Gewinnverhältnis ist in diesem Jahr viel zu hoch.

Kaufmonitor: (Ausgesetzt) – Erst bei unter 50 Franken kommt der Titel auf den Beobachtungsmonitor. Die aktuelle Konjunkturlage setzt dem Titel zu. Positiv ist die nette Dividendenrendite zu vermerken, doch dies sollte Sie nicht zu einem Kauf beflügeln. Wichtig: Die Firmengeschichte der Holcim ist beeindruckend, was ausser Frage steht, aber nicht zum Kauf motiviert.

Wer die Börsentipps aus dieser Kolumne umsetzt, tut dies auf eigenes Risiko. Wir übernehmen keine Verantwortung.

Aktuelle Nachrichten