Persönlich
Willkommen, kleiner Geist

Silvana Schreier
Silvana Schreier
Drucken
Teilen
Das ist er: Der Weihnachtsbaum, der sich selbständig macht.

Das ist er: Der Weihnachtsbaum, der sich selbständig macht.

Silvana Schreier

Nichtsahnend sitze ich an meinem Schreibtisch – im Homeoffice natürlich. Links stapeln sich meine Notizbücher. Rechts von mir steht mein Weihnachtsbaum. Eigentlich wollte ich der Tradition nicht verfallen, achte ich doch auf nachhaltigen Konsum. Eine Nordmanntanne, die kleinste, die ich fand, hatte es mir aber angetan. Mein erster eigener Christbaum.

Das ist er: Der Weihnachtsbaum, der sich selbständig macht.

Das ist er: Der Weihnachtsbaum, der sich selbständig macht.

Silvana Schreier

Ich bin gerade in einer Video-Konferenz mit einer Arbeitskollegin. Stolz zeige ich ihr meinen Baum. Wenige Minuten später fragt sie: «Ist alles okay bei Dir?» Das Entsetzen ist mir ins Gesicht geschrieben. Ungläubig schaue ich von ihr zum Christbaum und zurück. Einfach so, ohne mein Mitwirken, schaltete sich die Lichterkette an. Am Abend zuvor betätigte ich wie gewohnt den Aus-Knopf an der kleinen Batteriebox. Doch warum leuchtet mein Baum nun um drei Uhr nachmittags? Ich verstehe die Welt nicht mehr.

Als ich abends auf dem Sofa sitze und telefoniere, geschieht es wieder – aber umgekehrt. Plötzlich schaltet sich die Lichterkette aus. Ich bin entsetzt. Mein Gesprächspartner meint: «Du hast einen kleinen Geist im Haus.» Tja, denke ich mir, das ist die Retourkutsche dafür, dass ich mir einen toten Baum ins Wohnzimmer stellen musste. Jetzt bleibt nur zu hoffen, dass sich der kleine Geist mit dem An- und Ausschalten der Lichterkette begnügt und nicht weiteren Schabernack im Schilde führt.

Aktuelle Nachrichten