Bremgarten
Offenes Rennen

Bei der Wahl um den fünften Stadtratssitz in Bremgarten bleibt es spannend. Ein Kommentar.

Lukas Schumacher
Lukas Schumacher
Drucken
Teilen
Bremgarten

Bremgarten

myswitzerland

Die Ausgangslage für den zweiten Wahlgang im Dezember könnte nicht spannender sein. Das Rennen ist offen.

Sowohl Daniel Sommerhalder als auch Manfred Breitschmid, die sich im ersten Wahlgang klar gegenüber den zwei Mitkonkurrenten absetzten, könnten in gut eineinhalb Monaten triumphieren. Bekanntlich sind zweite Wahlgänge unberechenbar.

Als Dritter im Bund wird voraussichtlich Stephan Schertenleib mitmischen. Das wäre ein mutiges Unterfangen mit begrenzten Erfolgsaussichten. Auf der anderen Seite hat Schertenleib gar nichts zu verlieren.

Wer wird im erwarteten Favoriten- und Generationenduell – Sommerhalder ist Mitte 30, Breitschmid 30 Jahre älter – seine Anhängerschaft stärker mobilisieren können? Ein lebhafter Wahlkampf im Reussstädtchen ist zu erwarten.

Aktuelle Nachrichten