Meiereien
Ob ich eine Abstimmungsbroschüre-Lesegruppe moderieren würde?

Sie habe eine Abstimmungsbroschüre-Lesegruppe gegründet, erklärte Frau Lüscher. Mit mir käme die Gruppe auf sechs Mitglieder. «Sind Sie dabei?»

Jörg Meier
Jörg Meier
Merken
Drucken
Teilen
Sie habe eine Abstimmungsbroschüre-Lesegruppe gegründet, erklärte Frau Lüscher.

Sie habe eine Abstimmungsbroschüre-Lesegruppe gegründet, erklärte Frau Lüscher.

Keystone

Frau Lüscher hat wieder angerufen. Sie habe die Abstimmungsunterlagen für den 13. Juni erhalten, sagte sie. Und sie sei beeindruckt von der Broschüre über die fünf nationalen Vorlagen. 144 Seiten, gefüllt mit viel Kleingedrucktem. Das müsse sie aber nicht alles lesen, sagte ich, die Kurzfassungen genügten vollauf. «Ich will aber alles lesen, jedes Wort», widersprach Frau Lüscher. Jede Vorlage sei wichtig für unser Land und müsse gründlich und sorgfältig studiert werden. Natürlich gab ich ihr recht.

Sie habe deshalb eine Abstimmungsbroschüre-Lesegruppe gegründet, erklärte Frau Lüscher. Gelesen werde nach Plan; die Teilnehmenden treffen sich einmal pro Woche via Zoom. Dies ihre Idee. Nun wolle sie fragen, ob ich mitmachen möchte. Und allenfalls die Diskussionen auch etwas moderieren würde. Ich hätte jetzt doch Zeit für solche Sachen. Mit mir käme die Gruppe auf sechs Mitglieder. «Sind Sie dabei?», fragte Frau Lüscher.

Während ich noch um eine Antwort rang, fuhr Frau Lüscher weiter: «Am liebsten hätte ich natürlich den Sandro Brotz. Denn wir werden hoffentlich streiten, dass die Fetzen fliegen. Aber dass der Brotz bei uns mitmacht, ist leider nicht realistisch. Doch Sie sind uns auch recht.»

Jetzt war ich natürlich ein bisschen beleidigt. Ob sie Sandro Brotz denn schon gefragt habe, wollte ich wissen. «Sicher nicht», sagte Frau Lüscher, «ich rufe doch nicht einfach fremde Menschen an.»